« zurück

Drachen über der Leninallee

Roman

Brigitte Struzyk

Dieser gar nicht so kleine Roman, auch ein Briefroman, ein Berlinroman und ein Liebesroman, erzählt die Geschichte der Geigerin Ulla Wasser, von deren Familie und beschreibt das fragile und vielschichtige Gebilde unserer deutschen Geschichte und Gegenwart mit Melancholie und einem hohen Maß an waghalsiger Wahrhaftigkeit. Im Mittelpunkt stehen, neben der Protagonistin, ihre Eltern, ihr Sohn Billy der Sprayer, ihre Tochter Karotta und ein denkwürdiges Foto, das am 10. November 1989 geschossen wurde. Es zeigt die Geigerin Ulla Wasser, die am Brandenburger Tor Schuberts Winterreise spielt, neben ihr ein junges Paar, das sich im Freudentaumel umarmt. Zehn Jahre später wird das Foto zum Aufmacher eines großen westdeutschen Nachrichtenmagazins, das es in retuschierter Form zum Symbol der Wende stilisiert. Ulla Wasser wird von Vergangenem eingeholt, ebenso wie das Paar auf dem Bild und manch andere...
Drachen über der Leninallee – mehr als ein Wenderoman – erzählt vom Vor und Zurück, vom zur Seite gehen, vom Zusehen, vom Rangehen mit leise poetischer Virtuosität. Brigitte Struzyk, die Wurzelsucherin, schreibt ehrlich, gelassen und wahrt die notwendige Distanz. Ohne den Humor zu verlieren, entwickelt sie die Innensicht einer Gesellschaft, die sowohl im Großen als auch im Kleinen erschüttert ist.

 

Struzyk: Drachen über der Leninallee
ISBN 978-3-942890-13-7
280 Seiten, gebunden
Erscheinungsjahr 2013

Preis 19,80 €
in den Warenkorb
Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und ohne Versandkosten